nach unten klicken



1 kg Lapacho-Rinde enthält ca.:

Bor,
Mangan,
Magnesium,
45g Kalzium,
250mg Eisen,
180mg Kalium,
sowie Kupfer,
und Spuren seltener Elemente wie z. B. Strontium und Jod.


  Anwendungen:


    Lapacho-Tee, © Lapacho-Rinde-Der-Tee-der-Götter

  Bad,
  Kapseln,
  Tinktur,
  Kompressen,
  Teilbäder,
  in der homöopathischen Zubereitung,
  Kur.

Die Zubereitung:

3 geh. Eßlöffel Lapacho Rinde geschnitten
in 2 L Wasser ca 15 min kochen lassen,
abkühlen lassen und abseihen.
3 Tassen täglich über den Tag verteilt warm oder kalt trinken.
In gemahlenen Zustand 3 Teelöffel auf 1 Liter

Bei Pferden:
so viel Tee über das Kraftfutter geben, wie das Pferd aufnehmen mag.
Möglichst auch 3 Mal täglich, falls das Pferd soviel Kraftfuttermahlzeiten bekommt.
Jedoch mindesten 1 Tasse pro Malzeit.
Um die Aufnahme zu unterstützen, kann Stevia oder Honig dazu gegeben werden,
damit das Pferd das Futter mit Tee akzeptiert.

Bei Menschen,
die an Ekzem oder andere Hautprobleme leiden,
kann es durch die Entgiftung dazu kommen, dass Hautausschläge sich am Anfang der Behandlung verstärken.
Da Bakterien und auch Pilze absterben, bilden diese Toxine, die aus dem Körper ausgeschieden werden.
Dies kann auch durch die Haut geschehen.
Doch nach ca 2-3 Tagen klingen diese wieder ab.
Tritt dabei Juckreiz auf, können äußerlich Lapacho Kompressen aufgelegt werden.

Wer auf Holz allergisch reagiert, sollte Lapacho meiden,
da es aus dem Inneren von Rinde besteht!
Schwangere und stillende Frauen können täglich
eine Tasse Lapacho Tee trinken,
da dies einer normale Menge für den täglichen Genuss entspricht.
Auf mehr sollte aber verzichtet werden.

Bücher:
Heilen mit Lapacho Tee (Walter Lbeck),

Pau d'Arco (Kenneth Jones), Lapacho (Dr. Hermann Ehmann),
Der Tee der Götter

(Alan Forman/ Stephan Niederwieser)-Sanft heilen,

Lapacho (Eva Maria Haaga),

ABCdes Lapacho-Tees (Marcela Ocampo Mendez),

So heilt Lapachotee (Ulrich Ehlenspiel),- Lapacho.

Gesundheit aus dem Regenwald (Giesela Finke) u.v.m

In diesen Büchern und im Internet findet man viele Anwendungsmöglichkeiten,
Rezepte und Teezubereitungsmöglichkeiten.

Da wir Lapacho als Nahrungsergänzungsmittel für Pferde nutzen und verkaufen,
sind die aufgeführten Informationen nur zu Ihrer Kenntnisnahme.

Lapacho ist eine Nahrungsergänzung und zur Unterstützung der Hufbehandlung Ihres Pferdes.

Bei Erkrankungen, rufen Sie bitte Ihren Tierarzt!
Die Angaben in diesem Text, stellen keine Heilaussage dar.

Die Produkte sind nicht dazu geeignet, Krankheiten zu behandeln oder zu heilen.
Es handelt sich um Information über das Produkt, für die Ernährung und zur Hautpflege.
Sie ist in keiner Weise ein Ersatz für ärztliche/tierärztliche Behandlung.
Die Diagnose und Therapie von Erkrankungen und anderen körperlichen Störungen
erfordert die Behandlung durch Ärzte/ Tierärzte, Heilpraktiker/ Tierheilpraktiker.











   nach oben klicken